Monday, May 29, 2006

Rate mal

ein gefährliches Spiel
mit gefährlichen Worten
um gefährliches Wissen
um gemeine Weltpforten

Geh doch einfach
Rate mal
Komm in mein Dach
Und rate mal

Rate, Ratte, warte, halt
Du Schönheit weißt in deinem Fell
Leuchtet auch der Mond so hell
Alles Wissen macht schön kalt

Posted by Gedankenanschläge at 18:01 Comments Off on Rate mal
Sunday, May 28, 2006

Dementia

Die schwarze Uhr tickt unaufhaltsam
Die Zeiger drehn stumm zum letzten Tag
Wo nicht einmal Gott was noch zu retten ist
Zu retten vermag
Wenn du nicht die Hoffnung bist
Dann ist sie schon lange fort
Wieso sollt ich bleiben wolln
Am von Maschinen geschaffnen düstren Ort
Verraten und verkauft sterb ich hier
Die Seele liegt schon lang in Trümmern
Muss mein armes krankes Herz
Nun im Staube deiner Brust verkümmern
Und mein innerer Pulsschlag zählt von null bis zehn
Nur im Albtraum darf ich glücklich sein
Selbst ein Traum muss sterben und vergehn
Hörst du den letzten Glockenschlag
Auf den mein Herz zerspringen mag

(guestpost by Jaded)

Posted by Gedankenanschläge at 14:17 Comments Off on Dementia
Saturday, May 27, 2006

Void Vision

blue
,yeah blue
sing in my head
blue
,yeah blue
sign in my head

can’t imagine it to be
another color
uh…
stay in my favor

a snowflake blue
,you and me and i am too

sapphire green the skin
,this place is green outside

look, little evil, look
,we are so very happy kin

blue
,yeah blue
sing in my head
blue
,yeah blue
sign in my head

Posted by Gedankenanschläge at 14:45 Comments Off on Void Vision
Tuesday, May 23, 2006

Sekunde

Wer will mich hassen sehen?
Wer stirbt für meinen Zorn?
Schrei, denn es gibt kein Flehen
Das dich erlöst von diesem Dorn

Stirb, Wesen, jetzt, du kommst nie zurück
Verbannt ins Nichts, sei einmal mein Glück

Die Hülle ist noch unberührt
Nur ein Schnitt den Körper ziert
Das rote Blut hab ich entführt
Dem Leben hab ich nachgegiert

ich geb es dir zurück, das Rot
schließ deine Wunde
bereuh die Sekunde
doch meine Tränen besiegeln den Tod

Posted by Gedankenanschläge at 19:32 Comments Off on Sekunde
Tuesday, May 23, 2006

Fäulnis

Der Mensch ist die Verdorbenheit
nur was er will treibt ihn so weit
die Lust, die Gier, der Zorn, die Rache
alles beste Ehrensache

Wenn ich mit etwas ficken will,
nehm ichs mir, ja das ist Stil,
und wehrt es sich, dann bin ich sauer
und liege wartend auf der Lauer

Denn der Mensch heisst Mensch
mit seinen Trieben in der Brust
baut Regeln auf in seinem Frust
Gesellschaft, Ettikette, Umgang,
Gewissen, gut und schlecht, mein Fang

Maßlos verkrüppelt ist der Mensch
neu geboren, nicht mehr rein
ich gelüste, giere leise
mein Zorn erstickt, die Rache klein

Verkrüppelt, weil ich nicht mehr nehme
weil ich fürchte nicht zu lieben,
weil ich fürchte zu bestehlen,
weil ich fürchte zu verletzen,
zu meucheln und zum Tod zu hetzen

Ein Wrack, ich bin der Meister-Mensch
der beste, hellste, treuste Stern
meine Gebeine weinen leise
dank mir bleibt ihr mir allen fern

Posted by Gedankenanschläge at 17:39 Comments Off on Fäulnis
Sunday, May 21, 2006

Rays of the Sun

Get up, weak soul,
the dawn has come
enjoy and watch
the elder mome

be silent when she hits your face
be silent when she burns your eyes
stop crying, she will make you laugh
stop crying, you can’t stop her rise

it is so warm
and you enjoy
you forgot why
you were annoyed

be silent when she hits your mind
be silent when she hits your mood
stop crying, you will enjoy her
stop thinking, everything’s just good

Posted by Gedankenanschläge at 01:30 Comments Off on Rays of the Sun
Wednesday, May 17, 2006

Frost

the world is raining
it’s cool and fresh
rain is what took
me away again
again rain
the world is crying for me
i know, i wouldn’t
it’s so sad, i would never

smells like summer
this is not rain
this is the fall of winter
and the way is still
a long and lonly walk
thank god
*laughter*
funny thing…

Posted by Gedankenanschläge at 20:11 Comments Off on Frost
Tuesday, May 16, 2006

A Universe

a dream
security for spirits
will to face the defiance
still ashamed
still i fail
steal my breath
still unsave
without you
still unglued
from chrysalis to butterfly
and beyond doubt
tomorrow we will live
in a world behind the mirror
and will be secure

(guestpost by Jaded)

Posted by Gedankenanschläge at 15:35 Comments Off on A Universe
Sunday, May 14, 2006

Akkord und Sommernächte

An den Wurzeln des großen Baums
zwei Gläser für den süßen Wein
sitzen wir in meiner Mondnacht
still schenke ich uns beiden ein

Unsere Schwingen verdunkeln die Sicht
mein Lebensgefährte nimmt mich beim Wort
ein sanfter Kuss durch Mark und Bein
verlassen ist der schlechte Ort

Die Funken in den Straßen,
die Blätter drehen sich bleich
verloren ist mein Augenlicht
wer fühlt sich so wie ich im Fleisch

Niemand lacht wie ich es tue,
niemand fühlt und riecht wie ich
wer den Mund öffnet lügt mich an
nur dem Mond die Schwärze wich

Auf dieser Höhe bin ich blind
bin taub, bin stumm, kein Arm, kein Bein
niemand außer Heuchlern hier
der Gevatter bringt mich Heim

Posted by Gedankenanschläge at 13:17 Comments Off on Akkord und Sommernächte
Friday, May 12, 2006

Dunkle Utopie

tiefschwarze pein
träume sind gestorben
die letzte träne aus dem windesauge ist gefallen
du schaust noch mal auf die uhr bevor die schreie in dir verhallen
liebe ist ein schwarzes gift
das aus deinem atem spricht
so nimm an die schwarze rose
bevor mein krankes herz zerbricht
unser zerfall ist euer utopia
doch mit etwas willenskraft
wird das bild des lebens klar
liebe, vergangen in dunkelheit
verdrängt durch die gier
schneller fließt unsere zeit
feuer zu eis
und leben zu staub
zeit und raum vergeh’n in dir

(guestpost by Jaded)

Posted by Gedankenanschläge at 21:04 Comments Off on Dunkle Utopie