Monday, September 29, 2008

I AM! HELL, I AM!

I am far too many things
ich grinse rechts und weine links
and as I tear my face apart
falle ich bald tief und hart

can not escape my daily change
reason for this – not in minds range
ich tanze weiter, nicht zu fallen
von Stein zu Stein mit meinen Krallen

ich finde Ruhe nimmermehr
and if I rest, struggle through air
selbst wenn ich leer, tanz ich bis spät
the jester king, it is my fate

Posted by Gedankenanschläge at 17:04 Comments Off on I AM! HELL, I AM!
Thursday, September 25, 2008

Die Herren des Sturms

ein einsames Land auf Papier
schwarz und weiß gemalt von mir
zeichnete ich einen Jungen
der sich füllte seine Lungen
mit klarer Luft in einer Nacht
die schwarz mein Pinsel hat vollbracht

nirgends eine Menschenseele
Einsamkeit atmet er ein
für seine Adern eisig Stele
pflanzt die Ruhe einen Keim
als es kalt füllt seinen Körper
Luft ohne Menschenwörter

jeder Muskel voll mit Leben
bleibt mit ihm stehn an Ort und Stell
aus seinen Augen leuchtet hell
der unverbrauchte Geist
der ungebrauchte Geist
zitternd in einjede Richtung
nirgends der Leere eine Lichtung
vor Hilflosigkeit eben

die Hand greift wünschend in die Luft
will Wind der schneid durch sie hindurch
erfasst die pechend schwarze Kluft
die unter meinem Strich zerfurcht

wir haben uns ein Bild gemalt
für das ihr einen Preis bezahlt
der Sturm am allerschlimmsten dann
wenn nur man auf ihn warten kann

Posted by Gedankenanschläge at 00:28 Comments Off on Die Herren des Sturms
Tuesday, September 23, 2008

humming boy

a picture that I drew
with paint from my blood
painted on desks
roaming through trees
flying through air
everything I am
I never could

when my brain runs miles
and I am overwhelmed
I’ got myself a girl
I’m going on to life

at the edge of something
something I don’t know

for the first time of my life
I care for what will be
I always wondered it, but now I care
my heart’s so vast, I feel aware

I will dance the jester dance
this time, all come, come all and see

what friends to keep
what games to play
which bonds to smith and which to break
what to create and who to trust
trust with the things within my mind

I feel like running thousand miles
and yet I’ll stand still after that

humming to me a little song
enjoying what I have become

Posted by Gedankenanschläge at 23:26 Comments Off on humming boy
Monday, September 08, 2008

appear

when my head wanders the plains
my legs stride through the grass
the wind palms my skin
and the rain strucks my head

why can’t I remember this
and tell it in a way everyone would understand
so that their soul rises just like mine
in this endless bubble of vast feeling

I appear
I am near
and will take my grudge
and declare you forfeit

when your head runs mad
everyone’s bad
that doesn’t understand
and disturbs your gain

Posted by Gedankenanschläge at 02:19 Comments Off on appear
Friday, September 05, 2008

stoisch

wo hab ich es zuletzt gesehen
wo fand ich dieses eine Bild
das vor meinen weiten Augen
alles was um mich herum
die Welt und meinen eignen Kopf
mit einem Mal zunichte machte
und in seinen Bann mich zog

lange ist es heute her
erinnern kann ich mich nicht mehr
die Tage sind nun gänzlich andre
wie der Weg den ich bewandre

doch heute schaue ich zurück
denke einatmend an die Nacht
und Gänsehaut ziert meinen Körper
die Augen werden wieder weit
und der Weg den ich bewandre
ist doch immer noch der selbe
als fehlte mir blos für Momente
der Blick woentlang ich geh

Posted by Gedankenanschläge at 23:37 Comments Off on stoisch